Liebeskrank

Knapp drei Wochen war ein Mann mit einem Gummiboot unterwegs und hat in dieser Zeit rund 2.000 Kilometer zurückgelegt. Wie ein Sprecher der thailändischen Marine mitteilte, wurde der Mann mit nur noch wenigen Vorräten an Bord gerettet. Grund für seine Reise war die Liebe. Der Mann hatte vor zwei Jahren geheiratet, war dann aber wegen der Coronapandemie von seiner Frau getrennt worden. Also machte sich der junge Mann auf den Seeweg zu seiner Frau. Der Mann war am 02.03. nach Bangkok geflogen. Von dort wollte er nach Indien weiterreisen bekam jedoch kein Visum. Darum machte er sich auf die abenteuerliche Reise.

4 Gedanken zu „Liebeskrank

  1. hanneweb

    So viele Menschen riskieren seit Jahren ihr Leben auf Gummibooten zusammengepfercht im offenen Meer für eine kleine Hoffnung auf Frieden in Freiheit.
    Als Liebeskrank wurde ich diesen Mann nicht bezeichnen, sondern als beherzten und emotionalen Menschen, den die Sehnsucht nach eiem geliebten Menschen vorantreibt.
    Liebe Grüße von Hanne

    Gefällt 2 Personen

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s