Besonderer Grabschmuck

Ein besonderer Grabschmuck hat in Neuburg an der Donau die Gemüter erregt. Im Frühsommer hat eine junge Frau Tomaten auf das Grab ihrer Großeltern gepflanzt, weil diese das Gemüse so gerne mochten. Der Friedhofsreferentin ging dieses Verhalten gegen den Strich. Sie will einen Beschluss herbeiführen, der den Gemüseanbau auf dem Friedhof verbietet.

Die Verwaltung dagegen sieht keinen Handlungsbedarf. Die Familie sei aufgefordert worden, die Tomatenpflanzen zurückzuschneiden. Dies sei auch geschehen.

4 Gedanken zu „Besonderer Grabschmuck

  1. hanneweb

    Tomatenanpflanzung auf dem Grab finde ich rein gefühlsmäßig ziemlich geschmacklos, vor allem wäre es mir dann auch unmöglich die Reifen Früchte zu essen.
    Liebe Grüße und hab noch einen richtig schönen Tag 🍀🌺🌞

    Gefällt mir

    Antwort
      1. hanneweb

        Friedwald, wie sie inzwischen immer mehr angelegt werden finde ich schön. Aber Gemüse auf Gräbern anpdlanzen und auch einen Friedweinberg mit Ernten und allem was dazu gehört, empfinde ich einfach als geschmacklos… Auch bissl Respektlos den Verstorbenen gegenüber und Störung der Totenruhe.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s