Schlagwort-Archive: Lago di Tenno

Gardasee – 03 – Lago di Tenno

Heute haben wir den Lago di Tenno besucht. Der Lago di Tenno ist ein See im Hinterland von Riva. Er liegt auf einer Höhe von 570 Meter inmitten eines dichten Nadelwaldes. Bemerkenswert ist seine Farbe die  ins Türkis bis Himmelblau geht.

Der See ist durch einen Bergrutsch entstanden, der den Zufluss aufgestaut hat.

Die Autofahrt zum Bergsee Lago die Tenno in Trentino-Südtirol ist nichts für schwache Nerven und ungeübte Fahrer: Schnell steigt die enge Straße nördlich des Gardasees an, und ihre scharfen Serpentinen werden auch durch den Italo-Pop, der aus dem Autoradio dringt, nicht sanfter. Doch oben wartet die Belohnung: Vom kleinen Parkplatz aus trennt die Besucher nur noch eine kurze Wanderung vom idyllischen Lago di Tenno.

Wir haben uns zu einem Rundgang um den See entschlossen. Über eine steiler Treppe kommt man hinunter an das Seeufer. Immer wieder können wir einen Blick auf den See werfen. Seine Farbe ist einfach genial.

Am Tennosee kann man auch baden. Viele Ausflügler haben sich am Ufer niedergelassen.

Der Wasserstand des Sees variiert innerhalb des Jahres sehr. So kann er im Herbst nach heftigen Regenfällen um bis zu 15 m ansteigen.

Fische gibt es natürlich auch im Tennosee.

Den Ausflug zum Lago di Tenno kann ich nur empfehlen. Wer unsicher beim Bergfahren und durch Serpentinen ist, sollte mit dem Bus fahren.