Gardasee – 04 – Wasserfall Varone

Auf dem Rückweg vom Tennosee kamen wir am Wasserfall Varone vorbei. Bei dem Wasserfall handelt es sich um eine besondere Sehenswürdigkeit. Man kann ihn von zwei verschiedenen Aussichtspunkten aus bewundern und somit in den Genuss zweier vollkommen unterschiedlicher Blickwinkel kommen. Der erste Aussichtspunkt ist die untere Schlucht.

Picknickbereich beim unteren Eingang mit herrlicher Aussicht ins Tal

Am unteren Bereich der Schlucht befindet sich ein großzügiger Picknickbereich. Hier kann man ausruhen und sich vor dem Erklimmen der Schlucht stärken. Hier hat man auch eine herrliche Aussicht.

In der ständig feuchten Luft beim Wasserfall hat sich eine üppige Vegetation entwickelt.

Vor dem Ausbau des Wasserfalls gab es nur steile Felswände. Der Sturzbach konnte nur äußerst gefährlich erklettert werden. Dann wurden Wege und kleine Stege, Geländer und gewundene Treppen errichtet, die eine leichte Besichtigung dieses Naturschauspieles möglich machten.

Treppen ebnen den Weg

Ausblick auf das nördliche Ende des Gardasees

Unten kann man den Wasserfall in seiner ganzen Pracht sehen.

Werbung

7 Gedanken zu „Gardasee – 04 – Wasserfall Varone

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s