Gasumlage

Die ganze Zeit wurde über sie berichtet. Jetzt ist sie beschlossen – die Gasumlage. Ab 01.10.2022 müssen die Verbraucher für Gas erheblich mehr bezahlen.

Die Gasumlage soll Importeure vor der Pleite bewahren. Sie müssen das Gas, das sie nicht mehr über Russland erhalten teuer auf dem Markt einkaufen. Die Gastarife sind aber mit den bei Vertragsabschluss geltenden Gaspreisen kalkuliert.

Kein Problem. Ab 01.10.2022 wird dieses Defizit durch die Gasverbraucher ausgeglichen. Dadurch werden die Gaspreise erheblich ansteigen. Man liest, dass die Preise für Gas um das drei- bis Fünffache ansteigen könnten.

Wie hoch die Umlage ausfällt, ist derzeit noch nicht bekannt. Sie wird im Moment berechnet und soll Mitte August bekanntgegeben werden. Laut Bundesregierung ist von Mehrkosten zwischen 1,5 Cent und 5 Cent je Kilowattstunde ausgegangen werden. Das hört sich nicht viel an aber zwischen beiden Beträgen liegen über 300 Prozent.

Die Umlage wird monatlich berechnet und kann alle drei Monate angepasst werden.

Offen ist, ob sich Vater Staat an den Gaspreisen beteiligen will, und zwar dieses Mal im negativen Sinne. Es ist nämlich noch nicht klar, ob auf die Gasumlage Mehrwertsteuer zu zahlen ist. Da hat auch die EU ihre Finger drin, denn laut EU-Recht kann es sein, dass die Streichung der Mehrwertsteuer unzulässig ist.

Wer soll das bezahlen, wer hat so viel Geld??

5 Gedanken zu „Gasumlage

  1. Träumerle Kerstin

    Es ist schlimm. Wir haben Gas und zerbrechen uns zum ersten Mal ernsthaft den Kopf, wie wir das überstehen können. Wir überlegen gerade, unsere Vermietung über den Winter ruhen zu lassen. Denn wenn unsere Preise noch weiter steigen, dann kommen auch keine Gäste. Aber irgendwie muss man die Kosten ja auch umlegen. Wir sind grad bissel ratlos.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    Gefällt mir

    Antwort
    1. gsharald Autor

      Wir haben auch Gas und wissen auch nicht wie das gehen soll. Nun habe ich gelesen, dass auch die Strompreise steigen sollen. Alles wird teurer nur das Einkommen steigt nicht. Wir werden uns enorm einschränken müssen. Es ist wie immer: Die Kleinen sollen für die Fehler der Großen einstehen. Auf der anderen Seite hat niemand damit gerechnet, dass Putin so ausflippt.
      Wir müssen das Beste aus der Sache machen.
      Liebe Grüße, Harald

      Gefällt mir

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s