Wanderung Annweiler

zum Kirschfelsen

Am 20.04.2022 haben wir eine kleine Wanderung zum Kirschfelsen gemacht. Der Kirschfelsen liegt in der Nähe des Annweiler Forsthauses. Das Forsthaus ist von der B 48 über eine etwas abenteuerliche Straße mit zahlreichen Kurven und Höhenmetern zu erreichen.

Das Annweiler Forsthaus wurde nach einem Pächterwechsel aufwändig renoviert. In diesem Zusammenhang bekam es den Namen „Schwarzer Fuchs“.

Ich war früher schon einmal am Kirschfelsen. Unseren Mitwanderern habe ich erklärt, dass es sich um einen bequemen, leicht zu gehenden Forstweg handele. Das hätte auch gestimmt, wenn ich den richtigen Weg eingeschlagen hätte. So sind wir dem Rundwanderweg Nummer 3 gefolgt.

Die zu Beginn unserer Wanderung falsche Auswahl des Weges rächte sich kurz vor dem Kirschfelsen. Bis hierher handelte sich um den versprochenen bequemen Weg. Dann hieß es Höhe zu erklimmen und zwar auf einem steilen Zickzackpfad.

Und dann hatten wir ihn erreicht – den Gipfel des Kirschfelsens.

Früher stand hier ein Holzturm der eine weite Aussicht bis ins Elsaß und zum Schwarzwald bot. Dieser wurde dann entfernt, weil er bauliche Mängel aufwies. Ein Ersatz erfolgte nicht.

Heute sieht es auf dem Gipfel so aus.

Auch den Rückweg hatten wir falsch gewählt. Auf einem breiten Weg wanderten wir zum Annweiler Forsthaus zurück. Der richtige Weg hätte uns unterhalb des Kirschfelsens entlang geführt. Hier kommen Bilder einer früheren Wanderung.

Trotz unserer „Irrwege“ war es eine schöne Wanderung. Eines ist sicher: Beim nächsten Mal wissen wir welches der richtige Weg ist.

8 Gedanken zu „Wanderung Annweiler

  1. Brigitte

    Hallo Harald,
    ich finde diese großen Steine und Felsbrocken immer wieder faszinierend und auch dass die Pflanzen immer wieder einen Untergrund finden. Der Farn gefällt mir besonders gut. Wenn man zu solchen schönen Ausblicken kommt, vergisst man die vorherigen Anstrengungen. Danke für’s mitnehmen.
    Liebe Grüße, Brigitte

    Gefällt mir

    Antwort
    1. gsharald Autor

      Ja, so ist es. Die Anstrengungen werden meistens belohnt und sind dann fast vergessen.
      Im Dahner Felsenland gibt es viele solche Felsen, meist Steine genannt.
      Ich hab dich gerne mitgenommen.
      Liebe Grüße, Harald

      Gefällt mir

      Antwort
  2. Ocean

    Das sind wirklich klasse Aufnahmen, Harald – diese Wanderung würde mir auch Spaß machen, und der Ausblick entschädigt für die Mühen des Aufstiegs 🙂

    Und solche Felsen finde ich überaus faszinierend .. Auf den Turm würde ich aber eher nicht steigen, irgendwie sieht er nicht vertrauenswürdig aus – das kann natürlich auch täuschen.

    Viele Grüße 🙂
    Ocean

    Gefällt mir

    Antwort
  3. Kasia

    Also ich sehe schon, dass ich euch auf dem Wanderweg Nr 3 irgendwann folgen werde. Es sieht so abenteuerlich aus, und die Aussicht ist grandios, wie ich den Bildern entnehmen kann.

    Liebe Grüße
    Kasia

    Gefällt mir

    Antwort
    1. gsharald Autor

      Die Aussicht ist wirklich grandios. Man kann bis hinüber ins Elsass sehen. Nach Besuch des Felsens solltest du einen anderen Weg als wir wählen. Nur dann kannst du die Felsen sehen. Die Bilder (ab dem Turm) erfordern einen anderen Weg.

      Gefällt 1 Person

      Antwort
  4. hanneweb

    Ganz tolle Bilder, Eindrücke von eurer offensichtlich schönen Wanderung sind das, lieber Harald!
    Das Forsthaus gefiel mir im ursprünglichen Stil zwar besser, aber dafür hätte ich zu diesem Holzturm absolut kein Vertrauen beim Aufstieg und Erneuerung an dieser riskanten Felskante würde wahrscheinlich auch nicht sinnvoll.
    Dankeschön fürs mitnehmen, liebe Grüße und komm gut ins Wochenende! 🍀🌞🌺

    Gefällt mir

    Antwort
    1. gsharald Autor

      Mir geht es genauso wie dir. Das Forsthaus in alter Version gefiel mir auch besser. Auf der anderen Seite muss man aber auch zugeben, dass die Bausubstanz erneuert und verbessert wurde. Leiser hat sich auch die Speisekarte verändert. Bei Wanderern beliebte Gerichte gibt es nicht mehr.
      Den Turm habe ich bei unserer damaligen Wanderung noch bestiegen. Ehrlich gesagt: Mehr als vom Boden aus sah man dort auch nicht.
      Ich habe dich gerne mitgenommen.
      Liebe Grüße und auch dir ein schönes Wochenende
      Harald

      Gefällt 1 Person

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s