Archiv für den Monat März 2022

lohnende Mühe

dann war da noch …

… der 18-jährige, der sich bei der Polizei herausreden wollte und so seine Eltern in die Bredouille ritt.

Der junge Mann saß am Steuer eines Autos als die Beamten ihn anhielten. Ihnen war schon bekannt, dass der 18-jährige keinen Führerschein besaß, als die ihn vor zwei Wochen schon einmal kontrollierten. Aufgrund der aktuellen Verkehrssituation konnten sie den Autofahrer nicht stoppen, was einen Hausbesuch bei dem Fahrer nach sich zog. Dort behauptete der junge Mann, dass seine Mutter gefahren sei. Ihr Führerschein war aber gefälscht.

Nun hatte die Polizei viel zu schreiben:

1.        Anzeige gegen den Sohn wegen Fahrens ohne Führerschein

2.        Anzeige gegen die Mutter wegen Urkundenfälschung

3.        Anzeige gegen den Vater, weil ihm der Wagen gehört und er nur Führerschein ans Lenkrad lassen darf.

Das Ganze hat sich doch gelohnt.

Karlsruhe – 03 – Naturkundemuseum

Wir sind immer noch auf dem Friedrichsplatz. Im Sommer wird er von den Arbeitenden der anliegenden Behörden und Geschäfte gerne als Erholungsstätte genutzt.

Am Friedrichsplatz befindet sich auch das Naturkundemuseum Karlsruhe.

Das Naturkundemuseum Karlsruhe ist dank seiner herausragenden Sammlungen und Forschungsaktivitäten sehr beliebt und zählt zu den großen naturkundlichen Museen Deutschlands.

Auf über 5.000 m2 Fläche werden einheimische und exotische Tiere aus verschiedenen Regionen der Erde in naturgetreu nachgebildeten Lebensräumen dargestellt. Seit 2016 werden in Form einer Dauerausstellung in beeindruckenden Großaquarien und -terrarien: ein riesiges Riffaquarium mit lebenden Korallen und einem Schwarzspitzenriffhai, Australische Süßwasserkrokodile, ein Quallenkreisel und vieles mehr gezeigt.

Karlsruhe – 02 – Stephansplatz/Friedrichsplatz

Vor der Stephanskirche befindet sich ein großer Platz der als Spielplatz genutzt wird. Im Sommer befindet sich hier auch ein Biergarten.

Das Gebäude im Hintergrund war mal eine Bank. Heute beherbergt es ein Lokal mit dem sinnigen Namen „Alte Bank“. Außerdem ist der Hauptspielsaal eines Theaters darin untergebracht.

Anstelle des Gebäudes am linken Bildrand stand früher die Zentrale einer großen Drogeriemarktkette aus Karlsruhe. Das alte Gebäude wurde abgerissen und durch ein neues ersetzt. Heute wird hier Bekleidung verkauft.

Auf der anderen Seite der Stephanskirche erstreckt sich der Friedrichsplatz. Dabei handelt es sich um eine große Grünanlage nur wenige Meter vom Stadtzentrum entfernt. Der Platz wird begrenzt durch die Badische Landesbibliothek (siehe letzter Beitrag), das Staatliche Museum für Naturkunde, die Stadtbibliothek, die Katholische Stadtkirche St. Stephan sowie das Einkaufszentrum Ettlinger Tor.

Im Hintergrund sieht man den Turm des Rathauses das am Marktplatz steht.

Der Friedrichsplatz war in den letzten Jahren auch Standplatz für den Karlsruher Christkindlesmarkt. Dieser musste von seinem früheren Standplatz auf dem Marktplatz weichen, weil durch den U-Strab-Bau kein Platz mehr war.

Auf dem Friedrichsplatz hatte der Markt eine ganz andere Atmosphäre. Die Bäume waren geschmückt, die Wege mit Holzschnitzeln begehbar gemacht. Alle Stände standen kuschelig beieinander. Jetzt ist die U-Strab fertig und der Christkindlesmarkt wieder an seinen alten Platz zurückgekehrt obwohl sich viele Bürger für die Beibehaltung des Marktes auf dem Friedrichsplatz stark gemacht haben.