Andere Länder, andere Sitten

Vorsicht ist geboten, wenn man durch Alabama wandern will und vielleicht Eisenbahnschienen folgt. Auf keinen Fall darf man einen Salzstreuer bei sich tragen. Wenn sie aus Versehen etwas Salz auf die Schienen schütten, kann ein lokaler Richter die Todesstrafe aussprechen. (Das Gesetz wurde 1911 erlassen. Es sollte die damalige Vielzahl von Eisenbahnrauben vermindern helfen. Räuber konnten Züge zum Stehen oder Entgleisen bringen, wenn sie mit dem Salz Vieh anlockten, das die Schienen ableckte und so die Strecke blockierten.

6 Gedanken zu „Andere Länder, andere Sitten

  1. Trude

    Na dann hat das Gesetz doch wenigstens einen sinnvollen Hintergrund – bloß streichen könnte man es langsam mal.
    Ich wünsche dir einen schönen Samstag.
    Liebe Grüße
    Trude

    Gefällt mir

    Antwort
      1. Trude

        Zum Aufspüren solcher unsinnigen Gesetze könnten doch sehr gut Jurastudenten eingesetzt werden. Wäre doch auch ein schönes Thema für eine Dr-Arbeit 🤔
        🌈😘😎

        Gefällt mir

  2. hanneweb

    Na dann hoffen wir mal, dass in Alabama die uralten Gesetze inzwischen überdacht und entsprechend angepasst wurden… Im Gegensatz zu manchen längst verkorksten und überholten Gesetzen bei uns. 😉
    Liebe Grüße von Hanne

    Gefällt 2 Personen

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s