Meine Meinung

Bußgeldkatalog

Nach langem hin und her hat es die Politik geschafft. Am 09.11.2021 tritt der neue Bußgeldkatalog in Kraft.

Jetzt wird es teuer bei Verkehrsverstößen. Ich hoffe, dass durch den Bußgeldkatalog, bei konsequenter Anwendung wieder Ordnung im Verkehr eintritt. Da werden die Geschwindigkeitsbegrenzungen mit Höchstwerten überschritten, da werden keine Rettungsgassen gebildet, teilweise sogar in Rettungsgassen zurückfahren, weil man schneller vorankommen muss, Behindertenparkplätze zugeparkt und, und …

Bei Verstößen in Zusammenhang mit der Rettungsgasse ist ein Bußgeld zwischen 240 und 320 Euro fällig. Ich frage mich, weshalb es eine Unterscheidung gibt. Man könnte doch generell bei einem solchen Verstoß einen festen Betrag kassieren.

Bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung von mehr als 70 km wird neben Punkten und Fahrverbot ein Bußgeld von 800 Euro fällig. Da werden wieder die kleinen Autofahrer zur Kasse gebeten. Ein Autofahrer der 3.000 € im Monat verdient zahlt genauso viel Bußgeld wie ein Autofahrer, der das Mehrfache von ihm verdient. Hier sollte nach meiner Meinung, ähnlich wie bei Gerichtsverfahren auf Tagessätze ausgewichen werden. Dadurch wäre sichergestellt, dass der Gutverdiener sein Bußgeld nicht gerade aus der Portokasse zahlen kann und prozentual den gleichen Anteil bezahlt.

2 Gedanken zu „Meine Meinung

  1. wolke205

    Der Bußgeldkatalog wird nur eines fördern – den Beutel der Staatskasse. Denen, die rasen, wird es keine Vernunft beibringen. Ebenso wenig den Gaffern oder denen, die keine Rettungsgasse bilden oder sogar in dieser umdrehen und zurück fahren… Dafür werden auch die bestraft, die sich nie was zu schulden kommen lassen und dann z.B. einfach mal ein Temposchild übersehen. Das sind weder Raser, noch fahren sie in dem Fall mit überhöhter Geschwindigkeit. Werden aber ebenso bestraft, als führen sie illegale Autorennen…! Der Bußgeldkatalog ist weder gerecht, noch gerechtfertigt und sollte dringend überholt werden. Beim letzten Punkt bin ich aber ganz bei Dir. Wenn der Kleinverdiener 800 Euro zahlen muss, dann sollte der Großverdienen einen x-fachen Satz mehr zahlen, der ihm dann letztlich genauso weh tut 😉 Liebe Grüße, Frauke

    Gefällt 1 Person

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s