Karlsruher Grat – 04

So gestärkt kamen wir endlich zu unserem Ziel: Dem Karlsruher Grat. Von nun an ging es über die Felsen. Schwindelfreiheit und das richtige Schuhwerk waren gefordert.

Einfach ich.

Schließlich hatten wir es geschafft. Wir haben, zum Glück ohne Unfall, den Karlsruher Grat bezwungen. Natürlich gibt es dort auch Stellen, die man ohne Seil und Haken, nicht begehen sollte.

In der nächsten Woche geht es weiter und wir steigen wieder ins Tal hinab.

4 Gedanken zu „Karlsruher Grat – 04

  1. Ocean

    Tolle Aufnahmen hast du wieder mitgebracht …und man sieht, dass das eine sehr anspruchsvolle Tour war! Schwindelfrei sollte man auf jeden Fall sein. Aber die herrliche Landschaft und die Ausblicke belohnen natürlich für die Anstrengungen.

    Ein schönes Wochenende wünsche ich dir und deiner Familie und sende dir herzliche Grüße,
    Ocean

    Gefällt mir

    Antwort
    1. gsharald Autor

      Natürlich solltest du keine Höhenangst haben und fit sein. Die Höhenangst habe ich bis heute keine aber an der Fitness haperts. Die Wanderung haben wir bereits 2013 gemacht. Zwischenzeitlich sind wir ja einige Jahre älter geworden. So schön die Wanderung war heute wäre sie mir zu weit und zu anstrengend.

      Liebe Grüße und auch euch ein schönes Wochenende
      Harald

      Gestern war ich Ballon fahren.

      Gefällt mir

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s