Fotoprojekt – Haustiere

Manni hat auf seinem Blog Mannisfotobude zum 19. Fotoprojekt „Haustiere“ aufgerufen. Wir haben kein eigenes Haustier. Insofern kann ich zu dem Projekt nicht viel beitragen. Nachdem Manni auch Tiere von anderen Leuten zugelassen hat, ist mir „Flo“ unsere Nachbarskatze eingefallen. Flo gehörte Nachbarn die ein paar Häuser weiter weg wohnten. Irgendwann erschien er regelmäßig bei uns. Wir gaben ihm zu fressen und danach legte er sich faul und vollgef…. in den Garten und ließ alle fünfe gerade sein.

Flo war nicht so schmusig. Wenn man ihn in Ruhe ließ, war er der liebste Kater. Hier kommen ein paar Bilder:

6 Gedanken zu „Fotoprojekt – Haustiere

  1. Träumerle Kerstin

    Du redest von ihm in der Vergangenheit. Gibt es ihn inzwischen nicht mehr?
    Sein Fell schaut so flauschig aus. Und Katzen können überall liegen 🙂 Auf dem Bügelbrett, auf dem Fensterbrett, auf dem Auktodach, auf Tischen und Schränken …
    Liebe Grüße ins Wochenende von Kerstin.

    Gefällt mir

    Antwort
    1. gsharald Autor

      Nein. Er lebt nicht mehr. Zum einen war er sehr alt. Wir vermuten aber, dass er für den Verkehr nicht mehr schnell genug war. Auf jeden Fall ist er plötzlich weggeblieben.

      Gefällt mir

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s