Fehlbiss

 Biss mit späten Folgen. Im März 2012 hat ein Mann eingebrochen. Am Tatort wurde eine angebissene Wurst sichergestellt an der Genmaterial gefunden wurde. Der Abgleich mit der Datenbank blieb ohne Ergebnis.

Nach 9 Jahren ist der Mann jetzt in Frankreich wegen einem Gewaltdelikt aufgefallen. Er musste eine DNA-Probe abgeben die erfolgreich mit der Datenbank abgeglichen wurde. Der Mann wurde als Einbrecher im Jahr 2012 identifiziert.

Der Mann wurde in Frankreich wieder freigelassen. In Deutschland wird gegen ihn ermittelt.

2 Gedanken zu „Fehlbiss

  1. Kasia

    Ach, hätte sich der Gute doch nur die Wurst verkniffen… unglaublich, oder? Da kann man jedem Kleinkriminellen nur empfehlen, seine DNA ja bei sich zu behalten 😉

    Frohe Ostern!

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s